Aufstieg

Förderung: Alle Kurse dieses Programms werden aus Mitteln des Arbeitsmarktservice finanziert.

Projektbeschreibung: Die AMS-Maßnahme "Aufstieg – Vorbereitungslehrgang zur LAP – Aufholen-Einholen-Durchstarten" ermöglicht Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen einen positiven Lehrabschluss und die Integration in den Arbeitsmarkt.

Projektziele: Ziele der Maßnahme Aufstieg sind der positive Lehrabschluss und die Integration in den Arbeitsmarkt. In der Phase 1 – Grundqualifizierung und Organisation – erwerben die Teilnehmer die fehlenden Grundqualifizierungen und erstellen gemeinsam mit dem Lerncoach den Ausbildungsplan. In der Phase 2 – Umsetzung – erwerben die Teilnehmer das für den Lehrabschluss fehlende Fachwissen (bedarfsweise in Berufsschulen) und Praxiszeiten, um ihre Ausbildung abzuschließen. In der Phase 3 – Outplacement – werden die Teilnehmer (überlappend zur Phase 2) rechtzeitig bei der Aufnahme einer Beschäftigung unterstützt. Die Maßnahme bietet für die Teilnehmer die Chance, negative Erfahrungen eines Ausbildungsabbruches aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen in eine letztendlich positive Lebenserfahrung, durch Ergreifen des passenden Berufes zu verwandeln.

Projektinhalte: Im Rahmen der AMS-Maßnahme "Aufstieg – Vorbereitungslehrgang zur LAP – Aufholen-Einholen-Durchstarten" erhalten die Teilnehmer im ersten Schritt durch den Besuch der „BBE Aufstieg“ Informationen über ihre Möglichkeiten, einen Lehrabschluss zu machen. Die persönliche Situation (Interesse, Motivation, gesundheitliche Einschränkungen, Kompetenzen, soziales Umfeld) wird geklärt, um zeitnah mit der Grundqualifizierung und Einzelcoachings zu beginnen. Die Grundqualifizierung dauert 12 Wochen und dient als eine Möglichkeit, die Berufsschulreife zu erlangen. Zeitgleich werden mit Trainern individuelle Ausbildungspläne erstellt, die den kürzest ausführbaren, erfolgreichen Lehrabschluss ermöglichen sollen. Aufbauend auf die Grundqualifizierung beginnt die Umsetzung des Ausbildungsplanes: Berufsschulbesuche, Fachcoachings, Erwerbe von Betriebspraxiszeiten, Lernatelier und Spezialseminare. Die Lerncoaches stehen in dieser Zeit als Beratung und Betreuung zur Seite und ermöglichen im Bedarfsfall Hilfestellungen. Kurz vor der Lehrabschlussprüfung werden die Teilnehmer durch intensive Prüfungsvorbereitung, auch in Form von Einzel- und Fachcoachings durch Fachtrainer, unterstützt. Im Anschluss und nach dem LAP-Termin setzt die sogenannte Outplacement-Phase ein, mit dem Ziel die Teilnehmer bei der erfolgreichen Arbeitsplatzsuche zu unterstützen.

Zielgruppe: Zielgruppe sind Personen ab 19 Jahren mit gesundheitlicher Einschränkung, die noch keine Berufsausbildung haben und einen außerordentlichen Lehrabschluss anstreben. Die Gruppe ist sowohl bezüglich des Alters wie auch der gesundheitlichen Einschränkungen und Berufswünsche sehr heterogen.

Kontakt/Projektverantwortlicher: Mag. Markus Kreuzhuber
BFI Salzburg BildungsGmbH
Schillerstraße 30
5020 Salzburg
Tel.: 0676/848830330
E-Mail: MKreuzhuber@bfi-sbg.at