Lehre - eine Chance

Begleitung der Lehrlinge und Betriebe während der Lehrzeit

Förderung: Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finanziert.

Projektbeschreibung: Das Projekt "Lehre – eine Chance für junge Asylsuchende/-berechtigte und Betriebe" bietet 15 Lehrlingen unter 25 Jahren mit Fluchthintergrund die Möglichkeit, sie und die jeweiligen Lehrbetriebe während ihrer Lehrzeit zu begleiten und zu betreuen. So soll eine qualitativ hochwertige Ausbildung und vor allem der positive Abschluss der Ausbildung sichergestellt werden. Das Projekt ist offen für alle Lehrberufe, für AsylwerberInnen gilt die Mangellehrberufsliste.

Projektziel: Ziel des Projekts ist der positive Lehrabschluss und die erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt.

Projektinhalte: Die jugendlichen Asylsuchenden/-berechtigten werden im Rahmen des Projektes während der gesamten Lehrzeit von FachbetreuerInnen unterstützt, die sowohl über die jeweiligen fachlichen Kompetenzen, als auch über sozialpädagogische Kompetenzen verfügen. Gleichzeitig stehen die FachbetreuerInnen den Lehrbetrieben von Beginn an bzw. auch schon vor Lehrbeginn als Ansprechperson zur Verfügung. Bei Bedarf werden zusätzliche Lern- und (Weiter-)Bildungsangebote organisiert, sowie beim Lernen in der Berufsschule und bei der Lehrabschlussprüfung unterstützt.

Zielgruppe: Das Projekt richtet sich an Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte bis 25 Jahre mit Pflichtschulabschlussniveau, die eine Lehre absolvieren möchten, sowie an Asylsuchende bis 25 Jahre mit Pflichtschulabschlussniveau, die über eine gültige Beschäftigungsbewilligung verfügen.

Projektzeitraum: 01.04.2016 – 31.03.2019

Projektträger: BFI Salzburg BildungsGmbH

Kontakt/Projektverantwortliche: Mag.a Katrin Späth
BFI Salzburg BildungsGmbH
Schillerstraße 30
5020 Salzburg
Tel.: 0676/84 88 30 608
E-Mail: KSpaeth@bfi-sbg.at