Melete 2012 – 2014

Dieses Projekt wurde aus Mitteln Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Bildung (BMB) finanziert.

Projektbeschreibung: Das Projekt Melete erleichtert Menschen mit Migrationshintergrund den Zugang zu Bildung. Persönliche und vor allem strukturelle Ursachen führen dazu, dass Bildungsangebote in der Erwachsenenbildung nur einen Teil der Menschen mit Migrationshintergrund erreichen. Hier setzt das Projekt Melete an. Dafür werden migrantische Bildungslotsen/innen ausgebildet, die in ihren Communities zu den Themen Bildung und Erwachsenenbildung informieren, um Zugangshemmnisse zu minimieren. Ein umfangreiches Kursangebot steht zur Verfügung und bei Bedarf unterstützen Mentor/innen.

Projektziele: Ziele des Projektes sind es Zugang zu Bildungsangeboten in der Erwachsenenbildung für bildungsbenachteiligte Menschen mit Migrationshintergrund zu erleichtern und somit Integrationsprozesse zu fördern. Dazu werden partizipativ entwickelte Bildungsformate angeboten, die niederschwellig sind und sich an der Lebenswelt der Zielgruppe orientieren und die interkulturelle Öffnung von Erwachsenenbildungseinrichtungen fördern.

Projektinhalte: Bestandteil von Melete sind kostenlose Kursangebote im Bereich Kulturtechniken (Deutsch lesen und schreiben, Mathematik im Alltag, EDV und weitere Kurse), Angebote für Menschen in verschiedenen Lebenslagen etwa Elternsein, Menschen 50+ oder Übergang zur Pension sowie Angebote rund um Demokratie, Menschenrechte und Gleichberechtigung. Dieses Teilprojekt zur Konzeption und Entwicklung von modularen Basisangeboten wurde am BFI Salzburg ausgearbeitet.

Zielgruppe: Bildungsbenachteiligte Menschen mit Migrationshintergrund

Projektzeitraum: 01.02.2012‐30.06.2014

Projektträger: Das Projekt wurde als Kooperation von BFI Salzburg, Frau & Arbeit GmbH und der Plattform für Menschenrechte Salzburg - Förderverein durchgeführt und vom Zentrum für Zukunftsstudien der Fachhochschule Salzburg evaluiert.

Kontakt/Projektverantwortliche: Mag.a Simone Smöch, MTD
BFI Salzburg BildungsGmbH
Schillerstraße 30
5020 Salzburg
Tel.: 0662/883081-326
E-Mail: SSmoech@bfi-sbg.at

Mehr Informationen zum Thema Erwachsenenbildung erhalten Sie unter www.erwachsenenbildung.at.

Weiterführende Details zum Europäischen Sozialfonds können Sie unter www.esf.at und auf der Website der EU-Kommission aufrufen.