News und Aktuelles am BFI Salzburg

Mit dem Bildungsscheck fördert das Land Salzburg berufsorientierte Aus- und Weiterbildungen

25.02.2019
Der Salzburger Bildungsscheck kann für die Kurskosten für Aus- und Weiterbildungen, die unmittelbar im Berufsleben angewendet werden können oder die Voraussetzung für eine angestrebte berufliche Veränderung (Umschulung) sind, in Anspruch genommen werden. Wir haben alle weiteren wichtigen Eckpunkte dieser Förderung für Sie zusammengefasst.

Wer wird gefördert?

  • Arbeitnehmer/innen
  • Arbeitslose
  • Freie Dienstnehmer/innen
  • Geringfügig Beschäftigte
  • Lehrlinge
  • Mindestsicherungsbezieher/innen
  • Wiedereinsteiger/innen
  • selbstständig Erwerbstätige (max. 5 Beschäftigte/Lehrlinge)
  • Mindestsicherungsbezieher/innen

Was sind die Fördervoraussetzungen?

  • Hauptwohnsitz im Bundesland Salzburg
  • Sie müssen dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.
  • Die Maßnahme dient der beruflichen Aus- oder Weiterbildung oder Umschulung.
  • Der Bildungsträger ist so wie das BFI Salzburg zertifiziert.
  • Sie haben den Kurs erfolgreich abgeschlossen und die Kosten selbst bezahlt.
  • Das Ansuchen muss spätestens drei Monate nach Kursende eingereicht werden.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung wird in Form eines Zuschusses gewährt. Folgende Förderobergrenzen sind für 2019 festgelegt:

  • Gefördert werden 50% der Kurskosten, max. EUR 900,-
  • Personen über 50 Jahre zum Zeitpunkt des Kursbeginns: 50% der Kurskosten, max. EUR 1.300,-
  • Personen über 18 Jahre zum Zeitpunkt des Kursbeginns mit der Pflichtschule als höchstem Abschluss: 75% der Kurskosten, max. EUR 2.000,-
  • Vorbereitungskurse zur Ablegung der Meisterprüfung, Werkmeisterprüfung oder Befähigungsprüfung und Unternehmerprüfung: 50% der Kurskosten, max. EUR 2.000,-
  • Vorbereitungskurse zur Ablegung der außerordentlichen Lehrabschlussprüfung: 50% der Kurskosten, max. EUR 2.000,-
  • Ausbildungen zur Heimhilfe, Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz oder Diplompflegekraft: 50% der Kurskosten, max. EUR 2.000,-
  • IKT-Fachkräfteausbildungen mit mind. 200 Stunden Kursdauer: 50% der Kurskosten, max. EUR 2.000,-

Liegen die beantragten Kosten unter EUR 200,- (Bagatellgrenze), so kann keine Förderung gewährt werden.

Wie kann die Förderung beantragt werden?

Das Förderungsansuchen kann vor Beginn des Kurses, muss aber spätestens innerhalb von 3 Monaten nach Kursende oder abgelegter Prüfung eingebracht werden. Das Online-Ansuchen finden Sie auf der Website des Landes Salzburg unter www.salzburg.gv.at/bildungsscheck.

Unsere Bildungsberaterinnen im BFI-Kundencenter beraten Sie gerne, ob auch ihre Wunschausbildung am BFI Salzburg durch den Salzburger Bildungsscheck gefördert wird.

BFI-Kundencenter
Schillerstraße 30
5020 Salzburg
T: 0662/88 30 81-0
E: info@bfi-sbg.at

Navigation