Nutzen

Sie stärken Ihr Potenzial in Großgruppengesprächen mit divergierenden Interessenslagen frühzeitig problembehaftete Konstellationen und Situationen zu erkennen und diesen entgegenzuwirken. Sie trainieren Gesprächsmethoden und erhöhen Ihre Fähigkeiten in konfliktträchtigen Situationen den Fokus auf sachliche Argumente und Ihre Kernkompetenzen zu richten, sodass Sie Ihre Interessen zielgerichtet umsetzen können

Inhalt

(Nutzungs-)konfikte; typische Konfliktkonstellationen, Positionierungen und Perspektiven; Argumentationsstrategien; Planungs- und Verfahrensphasen; Maßnahmen zur Eskalationsvermeidung; Methoden der Gesprächsführung; konkrete Praxisbeispiele.

Zielgruppen

Sachverständige, Projektbetreiber, -leiter/innen und -mitarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen und Mitglieder des öffentlichen Dienstes sowie von NGOs und Bürgerinitiativen, Mitarbeiter/innen mit regelmäßigem Kundenkontakt sowie Mediator/innen, die ihre Fortbildung gem. § 20 ZivMediatG nachweisen möchten.

Leitung

MMag.a Dr.in Angelika Götzl, Mediatorin, Juristin, Biologin, Wirtschaftswissenschaftlerin