Kursbeschreibung

Die Arbeit mit Zeitlinien (Timelines) wurde als NLP-Technik bekannt, die sehr vielfältig und hilfreich in der Arbeit mit Klienten in Coaching und Beratung eingesetzt werden kann. Bei der Timeline-Technik geht der Klient (im Liegen oder in Bewegung) über eine gedachte Linie auf dem Boden und betritt quasi ein „energetisches Feld“, das ihn mit dem jeweiligen Ereignis in der Vergangenheit oder möglichen Ereignis in der Zukunft in Kontakt bringt. Dies erleichtert das Wiedererleben belastender und ressourcenreicher Situationen. Timeline-Techniken eignen sich hervorragend dazu, z.B. Zusammenhänge und Ursachen von Ereignissen zu verstehen, belastende Emotionen, innere Konflikte, einschränkende Glaubenssätze und Entscheidungen zu bearbeiten und einer positiven Veränderung zuzuführen. Darüber hinaus eignet sich die Methode auch dazu, wichtige positive Ereignisse und Erfahrungen aus der Vergangenheit wieder zu erleben und in die Gegenwart und Zukunft zu bringen. Dem Klienten ermöglicht dies, vergessene Ressourcen und Erfahrungen wieder zur Verfügung zu haben. Aber auch zukünftige Ereignisse lassen sich mittels Timeline-Technik positiv vorauserleben und in der Zukunftslinie "verankern".

Nutzen

Sie kennen die Timeline-Technik in ihrem Ursprung und verschiedenen Ausprägungen. Sie erlernen die unterschiedlichen Timeline-Techniken (Vergangenheit, Zukunft, Transgenerational). Sie entwickeln einen sicheren und refektierten Umgang mit den Techniken und kennen auch die Grenzen der Anwendung. Das Seminar gilt als Weiterbildungsnachweis für Lebens- und Sozialberatung.

Inhalt

Parental Timeline zur Bearbeitung transgenerationaler Themen; Past-Timeline zur Bearbeitung von Ereignissen in der Vergangenheit; Future-Timeline zum Vorauserleben gewünschter Ereignisse in der Zukunft; Umgang mit Widerständen und Emotionen während der Anwendung der Techniken; Einsatzmöglichkeiten der Timeline-Technik in der Arbeit mit Klienten in Coachings, Supervision und Beratung; Falldemos; Übung; Reflexion.

Zielgruppen

Sozial- und Lebensberater/innen, Pädagog/innen, Psycholog/innen, Psychotherapeut/innen, Frühförderer/innen, Coaches, Sozialarbeit/innen, Ärzt/innen und Interessierte.

Leitung

Mag.a Angelika Kail, Lebens- und Sozialberaterin