Anerkannte Ausbildung zum/zur Mediator/in

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Konfliktbewältigung, das nach einer reifen und fairen Diskussion zu einer für alle Seiten zufriedenstellenden Lösung führt. Es wurde in Österreich als einem der ersten Länder Europas als außergerichtliche Form der Konfliktbeilegung gesetzlich etabliert. Die Rolle des Mediators ist das unparteiische Leiten der Gespräche. Mit dem Diplom in der Tasche können Sie sich in die Liste der Mediatoren eintragen lassen.

Diese Ausbildung ist wie viele andere Lehrgänge der BERATUNGSAKADEMIE SALZBURG gesetzlich anerkannt.

Kursbeginn
Kursende
Das Objekt wurde in den Warenkorb gelegt.
Zum Warenkorb

Für Kurzentschlossene: Einstieg in den Lehrgang bis zum 10.01.2020 noch möglich!
Warum man sich für unseren Lehrgang entscheidet:
- Ermöglicht ein Upgrade zum Master of Arts in Mediation und Konfliktmanagement (MA) an der UMIT
- Nähere Infos unter: https://www.umit.at/page.cfm?vpath=studien/universitaetslehrgaenge/mediation-
- Etabliertester und hochwertigster Anbieter im Bundesland Salzburg
- Nachhaltige Vorteile durch eine vollständige Ausbildung
- Hochqualifizierte TrainerInnen
- Transparenter Preis
- Einzelsupervisionsstunden u. Selbsterfahrung inkludiert
- Beim Bundesministerium für Justiz zertifizierter Diplomlehrgang
- Beste Netzwerkverbindungen inklusive
- Individuelle Betreuung der Teilnehmer/innen
- Fundiertes kostenloses Aufnahmegespräch
- Einzigartig: Kostenloses Nachholen von Modulen
- Moderne Räumlichkeiten
- Begrenzte Gruppengröße
- Vorteile durch Interdisziplinarität

Mediation ist ein mehrstufiges, strukturiertes Konfliktregelungsverfahren und wurde in Österreich als einem der ersten Länder Europas als außergerichtliche Form der Konfliktbeilegung auch gesetzlich etabliert. Mediation kann überall angewandt werden, wo zwei oder mehrere Personen Ihre Konflikte selbstverantwortlich und außergerichtlich regeln wollen, mit dem Ziel, eine für alle Beteiligten tragbare Lösung zu entwickeln. Als Mediator/in wartet also eine spannende Aufgabe auf Sie. Sie vermitteln bei Konflikten zwischen Menschen, aber auch in oder zwischen Gruppen mit dem Ziel, eine allparteiliche, konsensuale Lösung zu finden. Um erfolgreich als Mediator/in zu arbeiten, ist eine fundierte Ausbildung ein absolutes Muss. Unsere Lehrgangsleiterin war eine der ersten Mediator/innen am Markt und verfügt daher über enormes Fachwissen und Erfahrung. Als Mediator/in ist es wichtig, dass Sie Bereitschaft zur Selbstreflexion und -kritik mitbringen sowie mit Konflikten und Aggressionen konstruktiv umgehen können.

Details

Kursdauer

386 UE, Fr, 15.00-21.00 Uhr, und Sa, 9.00- 18.30 Uhr

Kosten

5.900,00
inkl. sämtlicher zur Eintragung in die Mediator/innenliste erforderlichen Inhalte wie auch Supervisions- und Selbsterfahrungsstunden

Im klassischen Coaching, in der klassischen Beratung stehen uns sehr hilfreiche und wirksame Methoden zur Verfügung, die den Coaching/Beratungsprozess professionell zum Ziel führen. Diese Methoden sind häufig rational logisch aufgebaut und nützen die kognitive Intelligenz der Kund/innen. Im neurosystemische Coaching wird der Körper als eine wichtige Instanz für die Veränderungs- oder Entwicklungsarbeit der Kund/innen miteinbezogen. Neuro-systemische Beratung stützt sich auf die neuen Erkenntnisse der Neurobiologie und der systemischen Theorie. Im Embodiment wird die Körperintelligenz bewusst gemacht, um den gesamten Menschen zu stärken und Sicherheit zu geben, gut mit den eigenen Ressourcen und Kompetenzen ebenso wie mit dem eigenen Körper in Kontakt zu sein. Embodiment-Methoden werden als zentraler Schlüssel, die Weisheit des Körpers zu erforschen und in wirksame Handlungen zu übersetzen eingesetzt. Erst wenn ich von mir ein klares Erleben habe, wie ich meine Strategie durch Haltung ausdrücke und gut verbunden bin mit meinen körperlichen Ressourcen, kommt die Strategie ins Leben. Das ist die Umsetzungsstärke des Embodiment.

Details

Kursdauer

16 UE, Do, 10.00-17.00, Fr, 09.00-16.00 Uhr

Kosten

350,00
In den Warenkorb

Dieser Workshop unterstützt Menschen dabei, ihre Berufung / ihren Purpose zu finden und so mehr Klarheit über ihre berufliche Zukunft zu erhalten. Eine einzigartige Positionierung der eigenen Fähigkeiten und Talente zu gewinnen und neue Perspektiven und Ideen zu erhalten, um den beruflichen Weg selbst und sinnorientiert zu gestalten. Ziel ist: sich selbst besser kennen zu lernen - wer bin ich? Was zeichnet mich aus? So kann man herausfinden, welche Möglichkeiten man hat, Dinge die einem wichtig sind, auch in das eigene Leben zu integrieren.

Leitgedanke:
Wir sind überzeugt davon, dass Menschen zufriedener und glücklicher sind, wenn sie das tun, was sie wirklich lieben und wofür sie brennen. Denn: Erfolg ist entscheidend davon abhängig, ob man das tut, was einem wirklich begeistert. Wenn man bei der Arbeit erlebt, was der eigenen Persönlichkeit und Fähigkeiten entspricht, ist man zu den besten Leistungen und einer dauerhaften positiven Ausstrahlung in der Lage. Darüber hinaus erhöht sich die Arbeitszufriedenheit, was wiederum das Selbstwertgefühl steigert und die Gesundheit verbessert. Das bedeutet: ein erfüllteres und glücklicheres Leben zu leben. Denn wenn man sich selbst besser kennt, kann man auch die Richtung steuern, in die man gehen möchte.

Details

Kursdauer

16 UE, Fr, 14.00-19.00, Sa, 09.00-18.00 Uhr

Kosten

500,00
In den Warenkorb

Infos aus erster Hand von Mag. David Röthler
Ein Webinar ist ein Bildungs- und Begegnungsformat, in dem sich alle Beteiligten live über Webcam und Headset in Form einer Videokonferenz zusammenschalten. Die Online-Tools können über Bildschirmfreigabe gezeigt und gemeinsam ausprobiert werden.
Mag. David Röthler ist Jurist, Unternehmensberater, Universitätslehrbeauftragter, Erwachsenenbildner. Seit 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit Gesellschaft und Internet, er hat Lehraufträge an Universitäten in Österreich und Deutschland; Themen: Journalismus, Politik, Bildung, Europäische Bildungspolitik. David Röthler arbeitet als Berater für EU-finanzierte Projekte und sammelt Erfahrungen mit neuen digitalen Formaten und Methoden: MOOCs, Flipped Classroom, Live-Online-Lernen (Webinare)...
Er ist Mitgründer und Gesellschafter des Beratungsunternehmens PROJEKTkompetenz.eu GmbH, Salzburg & Düsseldorf; Mitglied von ikosom.de; Institut für Kommunikation in sozialen Medien, Berlin sowie Vorstandsmitglied und Projektmanager von WerdeDigital.at, Wien

Details

Kursdauer

3 UE, Fr., 11.00-12.15

Kosten

200,00
In den Warenkorb

Infos aus erster Hand von Mag. David Röthler
Live-Meetings, Cloud-Dienste, News-Aggregatoren: Ständig erscheinen neue Online-Tools und Smartphone-Apps, deren Nutzen nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist. Im Webinar stellen wir innovative und nützliche Programme vor, die das (Arbeits-)Leben aktiver Menschen erleichtern.
Ein Webinar ist ein Bildungs- und Begegnungsformat, in dem sich alle Beteiligten live über Webcam und Headset in Form einer Videokonferenz zusammenschalten. Die Online-Tools können über Bildschirmfreigabe gezeigt und gemeinsam ausprobiert werden.
Mag. David Röthler ist Jurist, Unternehmensberater, Universitätslehrbeauftragter, Erwachsenenbildner. Seit 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit Gesellschaft und Internet, er hat Lehraufträge an Universitäten in Österreich und Deutschland; Themen: Journalismus, Politik, Bildung, Europäische Bildungspolitik. David Röthler arbeitet als Berater für EU-finanzierte Projekte und sammelt Erfahrungen mit neuen digitalen Formaten und Methoden: MOOCs, Flipped Classroom, Live-Online-Lernen (Webinare)...
Er ist Mitgründer und Gesellschafter des Beratungsunternehmens PROJEKTkompetenz.eu GmbH, Salzburg & Düsseldorf; Mitglied von ikosom.de; Institut für Kommunikation in sozialen Medien, Berlin sowie Vorstandsmitglied und Projektmanager von WerdeDigital.at, Wien

Details

Kursdauer

5 UE, mittwochs (3x), 11.00-12.15

Kosten

250,00
In den Warenkorb

Konflikte gehören zum Alltag in Unternehmen, Vereinen und überall dort wo Menschen zusammen arbeiten und leben. Im Eskalationsfall kann Mediation zur Lösung des Konfliktes beitragen, aber viele Konflikte und deren negative Folgen können im Vorfeld durch geeignete Instrumentarien vermieden werden. Ein Konfliktmanagementsystem als Teil der Unternehmenskultur stellt einen ganzheitlichen Ansatz zur Vermeidung von Problemen und negativen Folgen im Zusammenhang mit Konflikten dar.

Details

Kursdauer

18 UE, Fr, 15.00-21.00 Uhr, Sa, 09.00-18.30 Uhr

Kosten

350,00
20% Ermäßigung für Mitglieder des ÖBM
In den Warenkorb

Kursdauer

8 UE, Fr, 15.00-21.00

Kosten

200,00
20% Ermäßigung für Mitglieder des ÖBM
In den Warenkorb
Nach oben