Kursbeschreibung

Die Pflege von Angehörigen zu Hause bringt viele Fragen mit sich:
Welche körperlichen und psychischen Belastungen kommen auf mich zu?
Wie gehe ich mit altersbedingten Krankheiten um?
Wo finde ich Entlastung und Unterstützung, zum Beispiel bei medizinischen, rechtlichen und finanziellen Fragen oder bei der Pflege?
Wie kann ich Berufsleben und Pflege vereinbaren?
Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der AK am BFI Salzburg will hier unterstützen und bietet mit "Daheim.Kompetent.Pflegen" Tipps und Informationen zu allen wichtigen Themen rund um die Pflege daheim an!
Dieses kostenlose Angebot wird ergänzt durch eine Videosprechstunde, in der mit einer diplomierten Pflegekraft akute Fragen rund um die Pflege daheim abgeklärt werden können.

Nutzen

- Sie bekommen Einblicke in erlaubte Pflege- und Betreuungstätigkeiten pflegender Angehöriger
- Sie bekommen einen Überblick zu Angeboten unseres Sozialstaates samt Anspruchsvoraussetzungen und Anforderungsmodalitäten (z.B. Soziale Dienste)
- Sie bekommen Informationen zu Rechtsfragen (z.B. Pflegegeld, Pflegekarenz/ Pflegeteilzeit, Versicherungsmöglichkeiten)
- Sie lernen Stratgien kennen zur Begleitung von Personen, die ihre (plötzliche) Angewiesenheit auf Hilfeleistungen nur schwer bewältigen können
- Sie bekommen Einblicke in häufige Krankheitsbilder des Alters (von Augenschäden bis Demenz) und lernen Strategien kennen zur Begleitung von Personen mit diesen Krankheiten
Falls Sie während der Infonachmittage eine Betreuung für Ihre pflegebedürftigen Angehörigen brauchen, möchten wir auf das Angebot "Angehörigenentlastung" des Landes Salzburg hinweisen: https://www.salzburg.gv.at/soziales_/Seiten/angehoerigenentlastung.aspx

Inhalt

- Nachmittag 1: Unterstützende Hilfen kennen und anfordern können sowie Informationen zu Rechtsfragen
- Nachmittag 2: Umgang mit Personen mit altersbedingten Krankheiten
- Nachmittag 3: Information zur Unterstützung im Alltag

Zielgruppen

- Personen, die ihre Angehörigen zuhause betreuen/pflegen
- Berufstätige pflegende Angehörige
- Familien, die (noch) keine professionellen Pflegedienste engagiert haben

Leitung

DGKP Peter Fleissner

Downloads