Kursbeschreibung

In unserem Körper existieren viele Kreisläufe, die uns am Leben erhalten. Einer davon ist das Craniosacrale System mit seinem Cranial Rhythmischen Impuls, der den gesamten Körper durchdringt. Erlebnisse, die für den Menschen von Bedeutung bzw belastend waren, führen oftmals zu Ausgleichsaktionen und sind im Körper noch energetisch vorhanden. Das Gewebe kann durch die Craniosacrale Energierbeit beeinflusst werden, damit es wieder in freien Gewebsrhythmen schwingt. Dies führt oftmals zu mehr Vitalität und Beweglichkeit.

Nutzen

Sie lernen einen differenzierten Umgang mit den drei Mittellinien und ihren individuellen Funktionen in Selbstheilungsprozessen. Sie verstehen die grundlegende Entwicklung und psychisch-energetische Grundstruktur von Babys, was Ihre Sitzungen mit Babys wesentlich effektiver macht. Sie erlernen Prozesse, die Entladungen und Regulierung von Nervensystemen und somit die Selbstheilung von Traumata ermöglichen.

Inhalt

Die drei Mittellinien; Partnerübungen zu den Mittellinien; Theorie des polyvagalen Nervensystems: Soziales-, Sympathisches-, Parasympathisches Nervensystem; Nervensystem-Regulierung und Trauma; biodynamische Arbeit mit Babys; Ganzheit und Nichts; dynamische Stille als Quelle des Heilungsprozesses; Initialzündungen: Konzeptions-, Herz- und Geburtszündung.

Zielgruppen

Der Lehrgang ist für jene Personen gedacht, die den Craniosacrale Körperarbeit Diplomlehrgang erfolgreich absolviert haben und nun noch tiefer in die komplexen Vorgänge der Originalen Matrix, Potency und deren Prozesse der Selbstheilung eintauchen wollen. Ein spannender Lehrgang, der neue Horizonte öffnet und die bereits geschulten Fähigkeiten der Kursteilnehmer/innen fordert und fördert.

Voraussetzung

Absolvierung des DLG Craniosacrale Energiearbeit.

Leitung

Kathrin Kleindorfer; Advanced Diploma in Craniosacraler Biodynamik bei Franklyn Sills