Kursbeschreibung

Durch die zunehmende Isoliertheit und den vielfach erwähnten Mangel an der Möglichkeit sich regelmäßig auszutauschen wird klar, dass es an wechselseitiger Klarheit fehlt.
Dieser Mangel an Klarheit hat sehr häufig seinen Ursprung in unklaren Erwartungshaltungen. Nämlich was darf ich von mir und von anderen Beteiligten im Führungsalltag (Kooperations- und Koordinationsprozesse) erwarten.
Oft wird die Lösung im Ausprobieren möglicher Werkzeuge gesucht, aber ohne Rollenbewusstsein ist jedes Werkzeug wirkungslos.

Nutzen

Sie gewinnen wieder Sicherheit im Führungsalltag.

Inhalt


• Sie reflektieren gemeinsam mit anderen Teilnehme/innen relevante Rollen, situative Haltungen, sowie unterschiedliche Verhaltensansprüche.

• Sie entwickeln für sich Lösungen zu aktuellen Fragen bzw. Fragestellungen.

• Sie erfahren Anstöße und Lösungsangebote zu konkreten Herausforderungen durch andere Teilnehmer/innen.

Zielgruppen

Führungskräfte, Unternehmer/innen, Nachwuchsführungskräfte und Interessierte.

Voraussetzung

keine

Leitung

Mag. Herbert Jauschnig