Neu am BFI Salzburg: Mehrstufige Ausbildung zur/zum Datenschutzbeauftragten

Im Mai 2016 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten und schon im Mai 2018 wird diese für Unternehmen, Behörden und Einrichtungen im Gesundheitssektor rechtswirksam. Mit dem BFI Salzburg können sich Unternehmen rechtzeitig darauf vorbereiten!

Die Basis- und Aufbaukurse bilden mit den rechtlichen Grundkenntnissen über das österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000 sowie der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung eine fundierte Basis, um als Datenschutzbeauftragte/r in Österreich tätig zu werden.

Die Kooperation mit der staatlich akkreditierten Zertifizierungsstelle SystemCERT ermöglicht es den Teilnehmer/innen ihre erworbenen Kompetenzen von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle überprüfen und zertifizieren (ISO 17024) zu lassen.

Der WKÖ-Ratgeber zur Datenschutz-Grundverordnung gibt einen Überblick der wichtigsten Veränderungen und erklärt, was mit 25. Mai 2018 auf Unternehmen zukommt. Auch der Online-Ratgeber www.it-safe.wkoratgeber.at enthält nützliche Infos zum Datenschutz.

Kursbeginn
Kursende
Das Objekt wurde in den Warenkorb gelegt.
Zum Warenkorb

Im Mai 2016 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten und wird ab 25. Mai 2018 für Unternehmen, Behörden und Einrichtungen im Gesundheitssektor schlagartig rechtswirksam. Die Datenschutzreihe - Basic - Aufbau - Professional - bildet mit den rechtlichen Grundkenntnissen über das österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000 sowie der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung eine fundamentale Basis, um als Datenschutzbeauftragter in Österreich tätig zu werden. Datenschutz in Österreich ist kein ganz neues Thema. Entsprechende Richtlinien gibt es seit dem österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000. Die im Mai 2016 in Kraft getretene EU-Datenschutzgrundverordnung, die ab Mai 2018 rechtswirksam wird, bedeutet für Unternehmen vor allem ein deutlich gestiegenes Strafmaß. Durch den Einsatz eines ausgebildeten Datenschutzbeauftragten im Unternehmen können die gesetzlichen Auflagen erfüllt und Strafszenarien abgewendet werden.

Details

Kursdauer

Gesamt 24 UE, 15.11.2018: 13.00-17.00 Uhr; 16.11.2018: 08.00-17.00 Uhr; 17.11.2018: 08.00-17.00 Uhr; 23.11.2018: 13.00-17.00 Uhr; Multiple-Choice-Test am Ende des Kurses (für Zertifizierung)

Kosten

720,00
In den Warenkorb

Im Mai 2016 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten und wird ab 25. Mai 2018 für Unternehmen, Behörden und Einrichtungen im Gesundheitssektor schlagartig rechtswirksam. Die Datenschutzreihe - Basic - Aufbau - Professional - bildet mit den rechtlichen Grundkenntnissen über das österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000 sowie der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung eine fundamentale Basis, um als Datenschutzbeauftragter in Österreich tätig zu werden. Datenschutz in Österreich ist kein ganz neues Thema. Entsprechende Richtlinien gibt es seit dem österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000. Die im Mai 2016 in Kraft getretene EU-Datenschutzgrundverordnung, die ab Mai 2018 rechtswirksam wird, bedeutet für Unternehmen vor allem ein deutlich gestiegenes Strafmaß. Durch den Einsatz eines ausgebildeten Datenschutzbeauftragten im Unternehmen können die gesetzlichen Auflagen erfüllt und Strafszenarien abgewendet werden.

Details

Kursdauer

4 UE, Di, 18.00-21.15 Uhr

Kosten

120,00
In den Warenkorb

Kursdauer

4 UE, Mi, 18.00-21.15 Uhr

Kosten

120,00
In den Warenkorb

Kursdauer

4 UE, Di, 18.00-21.15 Uhr

Kosten

120,00
In den Warenkorb

Kursdauer

4 UE, Mi, 18.00-21.15 Uhr

Kosten

120,00
In den Warenkorb
Nach oben