E-Mobilität ist in aller Munde. Wenn Sie im Umfeld von Hochvoltfahrzeugen (auch als Elektroauto bekannt) tätig sind, brauchen Sie laut ÖVE-Richtlinie R19:2015 einen  Nachweis, um einfache Tätigkeiten (wie nichtelektronische Arbeiten am Fahrzeug und Arbeiten am konventionellen Bordnetz) an Hochvoltfahrzeugen durchzuführen (Hochvolt 1-Schulung). Sollten Sie direkt an Hochvolt-Komponenten arbeiten, ist eine weitere Schulung nötig. So erhalten Sie den Befähigungsnachweis, eine Spannungsfreischaltung durchzuführen und an spannungsfreigeschalteten Hochvoltsystemen zu arbeiten.

Folder Technik, Transport, Logistik und Sicherheit

Kursangebot Elektrotechnik, KFZ und Elektro-Mobilität

Kurse filtern

Standort

Elektrotechnisch unterwiesene Person gemäß ÖVE EN 50110-1

zur Durchführung einfacher Tätigkeiten aus dem Fachgebiet der Elektrotechnik   
04.10.2022 01.03.2023
40 UE
EUR 750,00
Nr. 223R002200

Sicherheit und TechnikDas könnte Sie auch interessieren

Brandschutzordnung, Ausbildung zum Brandschutzwart

Sicherheit und Technik

Kompakte Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Sicherheit und Technik. Gesetzlich und staatlich anerkannte Abschlüsse, Seminare, Kurse und Schulungen.

 Ausbildung zum Badewart für Großanlagen

Bäderpersonal

Die BFI-Ausbildungen zur Badeaufsicht, zum/zur Bädertechniker:in, Saunawart:in und Badewart:in für Klein- oder Großanlagen entsprechen der neuesten ÖNORM S 1150.

Sicherheitsvertrauensperson (SVP)

Sicherheitsvertrauensperson und Brandschutz

Sicherheit geht vor: Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson, zum/zur Brandschutzwart:in und Brandschutzbeauftragten.

Lehrlinge bei der Arbeit in einer Werkstatt

Schweißtechnik

Am BFI Salzburg lernen Sie Schweisstechnik vom Profi aus der Praxis.