Kursbeschreibung

Anmeldung noch bis 04. Oktober möglich. Die zweijährige Ausbildung stellt eine zentrale Säule der neuen österreichischen Pflegeberufe dar und umfasst gesamt 3.200 Stunden. Davon entfallen mindestens 1.870 Stunden auf die theoretische Ausbildung und mindestens 1.060 Stunden auf die praktische Ausbildung. Pflegefachassistent/innen unterstützen insbesondere diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen sowie Ärzt/innen in ihrer täglichen Arbeit. Der Tätigkeitsbereich umfasst u.a. folgende Aufgabengebiete: Mitwirkung am Pflegeprozess und Durchführung von übertragenen Pflegemaßnahmen, Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie, organisatorische Tätigkeiten sowie tragen Sie wesentlich zur Qualitätssicherung und -entwicklung bei. Pflegeassistent/innen sind unter Aufsicht einer ärztlichen oder pflegerischen Leitung in allen Bereichen der Patient/innen- und Klient/innenversorgung tätig.

Nutzen

Sie erwerben das Pflegefachassistenz-Diplom und erlangen die Berufsbezeichnung: Pflegefachassistent/in.

Inhalt

Im Rahmen der Ausbildung setzen Sie sich mit folgenden Themenfeldern konstruktiv auseinander: Grundsätze der professionellen Pflege; Beziehungsgestaltung und Kommunikation; zielgruppen- und settingorientierte Pflege einschließlich Pflegetechnik, medizinische Diagnostik und Therapie; Kooperation, Koordination und Organisation; Entwicklung und Sicherung von Qualität und verfassen eine schriftliche Facharbeit. Die praktische Ausbildung dient der Umsetzung der im Unterricht erworbenen Wissensinhalte.

Zielgruppen

Die Ausbildung in der Pflegefachassistenz richtet sich an Personen mit Interesse für einen Gesundheitsberuf.

Voraussetzung

Gesundheitliche Eignung; Vertrauenswürdigkeit; hohe Leistungsmotivation und soziale Kompetenzen; EDV-Kenntnisse; ggf. Nachweis mindestens Deutsch B2; Nachweis über die erfolgreiche Absolvierung der 10. Schulstufe; Teilnahme am Aufnahmeverfahren; Anspruch auf Fachkräftestipendium bzw. Bildungskarenz.

Leitung

Dir. Rosina Klausner, BA, MSc; Dr. Ilse Kartnig

Downloads