StudyUp

Förderung: Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung finanziert.

Projektbeschreibung: StudyUp bietet an den BFI Standorten in Salzburg, St. Johann und Zell am See vorbereitende und unterstützende Bildungsangebote im Rahmen der Berufsreifeprüfung, Lehre mit Matura und Studienberechtigungsprüfung an. StudyUp-Angebote helfen, die Chancengleichheit in Hinblick auf die Erlangung eines höheren Bildungsgrades zu verbessern.

Projektziele: Gesamtziel von StudyUp ist es, Teilnehmer/innen aus bildungsfernen Schichten für sekundäre Bildungsmaßnahmen in Form von Lehre mit Matura (LmM), Berufsreifeprüfung (BRP) und Studienberechtigungsprüfung (SBP) vermehrt zu gewinnen und durch ein geschlossenes Förderprogramm den individuellen Lernerfolg abzusichern und damit die Dropout-Quote zu verringern.

Projektinhalte: Der Zugang zu StudyUp erfolgt über eine schriftliche Testung und ein individuelles Beratungsgespräch. Bei festgestelltem Bedarf ist der Einstieg in ein StudyUp-Angebot in Form eines Brückenkurses oder Lernateliers möglich. Im Brückenkurs wird Grundlagenwissen in den Bereichen Sprache (Deutsch und Englisch) und Mathematik vermittelt, um den Einstieg zu erleichtern. Die Kursdauer beträgt 60 Unterrichtseinheiten in Form von zwei Modulen (Mathematik und Sprachen).
Lernateliers sind unterstützende Bildungsangebote für Personen, die bereits an den Lehrgängen im Rahmen von LmM, BRP oder SBP teilnehmen. Sie dienen einer effizienten und aktiven Lernunterstützung, mittels der der aktuelle Lernstoff vertiefend geübt und auf individuelle Probleme eingegangen wird. Die Kursdauer beträgt jeweils 15-20 Unterrichtseinheiten und kann innerhalb eines Lehrgangs wiederholt nach Bedarf besucht werden.

Zielgruppe: StudyUp-Angebote stehen allen interessierten Personen offen, die über den Weg der LmM, BRP oder SBP eine Höherqualifizierung bzw. den Zugang zum tertiären Bildungssektor erlangen möchten. Insbesondere sind das folgende Zielgruppen:
Absolvent/innen von berufsbildenden mittleren Schulen und Jugendliche die eine Lehre begonnen haben, oder vor Eintritt in ein Lehrverhältnis stehen und die Matura in Form einer Berufsreifeprüfung absolvieren möchten. Personen, welche die formalen Zugangsvoraussetzungen für die Berufsreife- oder Studienberechtigungsprüfung erfüllen.

Programm- und Projektnummer: 2018 – 0022 – BMBF01

Projektzeitraum: 01.01.2019 - 31.12.2021

Projektträger: BFI Salzburg BildungsGmbH

Kontakt/Projektverantwortlicher: Mag.a Elisabeth Zimmermann
BFI Salzburg BildungsGmbH
Schillerstraße 30. 5020 Salzburg
T: 0662/883081-105
E: EZimmermann@bfi-sbg.at

 

Weiterführende Informationen zum Europäischen Sozialfonds erhalten Sie unter www.esf.at und auf der Website der EU-Kommission.