Kursangebot

Immer wieder werden wir mit Entscheidungssituationen konfrontiert, bei denen man mit seinem Latein am Ende zu sein scheint. Da ist guter Rat oft teuer. Das BFI kennt die Bedeutung professioneller Beratung Unterstützung und bietet daher eine breite Palette von qualitativ hochwertigen, zertifizierten Lehrgängen an, die mit unterschiedlichen Ansätzen jeweils die Beratung, Begleitung und das Coaching von Individuen, Teams oder Unternehmen zum Ziel haben.

Kursbeginn
Kursende
42 Ergebnissuche
Das Objekt wurde in den Warenkorb gelegt.
Zum Warenkorb

Kursdauer

200 UE (2 Semester), Fr, 15.00-20.45 Uhr und Sa, 9.00-17.00 Uhr

Kosten

2.500,00
In den Warenkorb

Kursdauer

180 UE, Fr, 16.00-21.30 Uhr, Sa, 9.00-17.00 Uhr

Kosten

2.600,00
In den Warenkorb

Kursdauer

170 UE, Fr, 15.00-20.45 Uhr, Sa, 09.0 -17.00 Uhr

Kosten

2.600,00
In den Warenkorb

Burnout ist eine Folge von chronischem Stress und Überlastung. Es beschreibt einen Zustand ausgeprägter körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung, das Leistungsvermögen ist deutlich reduziert: Betroffene fühlen sich zumeist völlig ausgebrannt. Das Burnout-Syndrom entwickelt sich über längere Zeiträume und gipfelt oft in einem Erschöpfungszusammenbruch. Mit dem Burnout assoziiert sind psychosomatische Erkrankungen, erhöhte Suchtgefährdung, Depressionen, Schlafstörungen, mangelndes Interesse und innere Leere. In Österreich gibt es derzeit rund 500.000 Burnout-Betroffene und 1.100.000 Burnout-Gefährdete. Die Kosten zur Behandlung der Burnout-Symptomatik belaufen sich auf 7 Milliarden Euro. Seit 2009 sind die Frühpensionierungen wegen Burnout um 42% gestiegen (WIFO 2009). Absolventen/-innen, die über eine aktive Gewerbeberechtigung für LSB verfügen, können sich in einer von der Wirtschaftskammer geführten Liste eintragen lassen, die regelmäßig aktualisiert der SVA zur Verfügung gestellt wird und die Basis für die Inanspruchnahme des "Gesundheitshunderters" darstellt. Eine bundesweite Vereinbarung mit der SVA wird gerade verhandelt.

Details

Kursdauer

100 UE, Fr, 13.00-21.15 Uhr, Sa, 08.30-17.15 Uhr

Kosten

1.900,00
In den Warenkorb

Kursdauer

140 UE, Do, 13.00-19.30 Uhr, Fr, 08.30-16.30, Sa, 08.30-15.00 Uhr

Kosten

1.900,00
In den Warenkorb

Kursdauer

140 UE, Do, 13.00-19.30 Uhr, Fr, 08.30-16.30, Sa, 08.30-15.00 Uhr

Kosten

1.900,00
In den Warenkorb

Viele Fachleute stehen oftmals vor demselben Problem: Werden sie eingeladen, eine interne oder externe Schulung abzuhalten, stellt sich die Frage: Wie bringe ich mein Expertenwissen rüber? Wie kann ich meine Zuhörer für meine Vorträge begeistern? Wie stelle ich sicher, dass das Gesagte auch verstanden wird? Abhilfe schaffen in diesen Fällen die geeignete pädagogische Ausbildung und das entsprechende methodische Know-how.

Details

Kursdauer

160 UE, Fr, 13.00-20.30 Uhr, Sa, 08.30-16.30 Uhr

Kosten

2.400,00
exkl. SystemCERT-Kompetenzzertifikat EUR 138.-
In den Warenkorb

Wir befinden uns in einer herausfordernden Zeit. Die gegenwärtigen gesellschaftlichen Entwicklungen schaffen sowohl unzählige Möglichkeiten zur Lebensgestaltung als auch komplexe neue Lebenssituationen. Neue Dienstverhältnisse, vielfältige Beziehungsformen, ständig veränderte Technologien, Krisen im privaten und wirtschaftlichen Leben, ständig anstehende Veränderungen und Entscheidungen verlangen eine permanente Anpassungsleistung von Menschen im ganz normalen Alltag. Die Lebens- und Sozialberatung ist als vierte Säule des österreichischen Gesundheitswesens im präventiven Bereich angesiedelt und zielt darauf ab, Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen und bei der Bewältigung von Problematiken des Alltags zu begleiten und beraten. Klassische Situationen, in denen Lebens- und Sozialberatung unterstützen kann, sind z. B. Mobbing, Konflikte, berufliche Veränderungen, Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung, Beziehungsprobleme, uvm. Die Hauptaufgabe der Lebens- und Sozialberater/innen besteht dabei in einer professionellen Beratung zur Veränderung und Erleichterung schwieriger Lebenssituationen und Entscheidungsfindung. Damit leisten sie nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Bewältigung komplexer Probleme und Lebensphasen, sondern unterstützen Menschen vorbeugend dabei, zu einer nachhaltigen Lebenszufriedenheit, Klarheit und Sicherheit zu finden.

Details

Kursdauer

584 UE, Fr, 13.00-20.15 Uhr, Sa, 08.30-16.30 Uhr

Kosten

6.850,00
In den Warenkorb


Warum man sich für unseren Lehrgang entscheidet:
- Ermöglicht ein Upgrade zum Master of Arts in Mediation und Konfliktmanagement (MA) an der UMIT
- Nähere Infos unter: https://www.umit.at/page.cfm?vpath=studien/universitaetslehrgaenge/mediation-
- Etabliertester und hochwertigster Anbieter im Bundesland Salzburg
- Nachhaltige Vorteile durch eine vollständige Ausbildung
- Hochqualifizierte TrainerInnen
- Transparenter Preis
- Einzelsupervisionsstunden u. Selbsterfahrung inkludiert
- Beim Bundesministerium für Justiz zertifizierter Diplomlehrgang
- Beste Netzwerkverbindungen inklusive
- Individuelle Betreuung der Teilnehmer/innen
- Fundiertes kostenloses Aufnahmegespräch
- Einzigartig: Kostenloses Nachholen von Modulen
- Moderne Räumlichkeiten
- Begrenzte Gruppengröße
- Vorteile durch Interdisziplinarität

Mediation ist ein mehrstufiges, strukturiertes Konfliktregelungsverfahren und wurde in Österreich als einem der ersten Länder Europas als außergerichtliche Form der Konfliktbeilegung auch gesetzlich etabliert. Mediation kann überall angewandt werden, wo zwei oder mehrere Personen Ihre Konflikte selbstverantwortlich und außergerichtlich regeln wollen, mit dem Ziel, eine für alle Beteiligten tragbare Lösung zu entwickeln. Als Mediator/in wartet also eine spannende Aufgabe auf Sie. Sie vermitteln bei Konflikten zwischen Menschen, aber auch in oder zwischen Gruppen mit dem Ziel, eine allparteiliche, konsensuale Lösung zu finden. Um erfolgreich als Mediator/in zu arbeiten, ist eine fundierte Ausbildung ein absolutes Muss. Unsere Lehrgangsleiterin war eine der ersten Mediator/innen am Markt und verfügt daher über enormes Fachwissen und Erfahrung. Als Mediator/in ist es wichtig, dass Sie Bereitschaft zur Selbstreflexion und -kritik mitbringen sowie mit Konflikten und Aggressionen konstruktiv umgehen können.

Details

Kursdauer

386 UE, Fr, 15.00-21.00 Uhr, Sa, 9.00- 18.30 Uhr

Kosten

5.900,00
inkl. sämtlicher zur Eintragung in die Mediator/innenliste erforderlichen Inhalte wie auch Supervisions- und Selbsterfahrungsstunden
In den Warenkorb

Weiterbildung, Lernen bzw. Lehren verändert sich durch die neuen Informationstechnologien. Unternehmen, Bildungsinstitute und somit auch Trainer/innen und Bildungsverantwortliche sind herausgefordert, digitale Kompetenzen aufzubauen, um in diesem Veränderungsprozess vorne dabei zu sein. Der Aufbau sowie die Zusammenarbeit im Rahmen von Präsenzseminaren unterscheiden sich stark von den Anforderungen, die bei E-Learning im virtuellen Raum auftreten. Egal ob Webinar, Online-Klassenzimmer oder virtuelle Übungen - für die digitale Wissensvermittlung und daraus resultierende nachhaltige Lernerfolge werden sowohl technisches Verständnis als auch zusätzliche didaktische Mittel benötigt. Beides wird in diesem Lehrgang vermittelt, wobei der Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung und dem persönlichen Erleben der vorgestellten Instrumente und Programme liegt. Dieser Lehrgang unterstützt Sie dabei, Ihre Lerninhalte flexibel, multimedial und modern zu gestalten und dabei die volle Bandbreite des Webs sinnvoll einzusetzen. Rasch werden Sie die Vorteile zu schätzen wissen: Sie sind ortsunabhängig, Ihr Unterricht wird zeitlich flexibler und abwechslungsreicher durch den Einsatz multimedialer Elemente. Die Nutzung vielfältiger Kommunikationswege bereichert Ihre Arbeit. In unserem Lehrgang werden Sie Profi darin, die für Sie und Ihre Teilnehmer/innen optimalen didaktischen E-Learning-Methoden auszuwählen und in Ihr Training einzubauen.

Details

Kursdauer

Präsenzeinheiten: 32 UE, 4x Sa, 09.00-17.00 Uhr und E-Learning: 88 UE

Kosten

1.600,00
In den Warenkorb

Kursdauer

Präsenzeinheiten: 32 UE, 4x Sa, 09.00-17.00 Uhr und E-Learning: 88 UE

Kosten

1.600,00
In den Warenkorb

Case Management erlebt seit einiger Zeit einen wahren Boom in Österreich. Dieser von der Politik geschätzter und auch gesetztlich verankerter Handlungsansatz findet zunehmend Anwendung in verschiedenen Humandiensten. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht die einzelne Person, die durch einen effizienten Einsatz der Mittel und mit der Nutzung aller Ressourcen im persönlichen, institutionellen sowie im gesellschaftlichen Bereich unterstützt wird. Dabei ist die Zielsetzung einerseits die Wirksamkeit und Qualität der Betreuung zu steigern und dabei andererseits möglichst ökonomisch zu agieren. Zusätzlich werden Unterstützungsnetzwerke in der Lebenswelt der Betroffenen aktiviert, welche zur Stärkung der Selbsthilfekräfte des Klienten beitragen sollen.

Details

Kursdauer

242 UE, Fr, 16.00-21.30 Uhr, Sa, 09.00-17.00 Uhr

Kosten

3.500,00
In den Warenkorb
Nach oben