Die Möglichkeiten von Bildungskarenz und Bildungsteilzeit

Sie sind berufstätig und brauchen Zeit für eine Aus- oder Weiterbildung? Dann besteht die Möglichkeit, eine berufliche Auszeit zu nehmen, die so genannte Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit. Zentrale Voraussetzungen dafür sind:  

  • Sie müssen ein aufrechtes Arbeitsverhältnis haben.
  • Ihr Arbeitgeber oder Ihre Arbeitgeberin muss damit einverstanden sein und Sie für die Dauer der Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit freistellen. 
  • Um eine Bildungsteilzeit in Anspruch nehmen zu können, muss die Ausbildung mind. 10 Wochenstunden (inkl. Lern- und Übungszeiten) umfassen.
  • Für eine Bildungskarenz muss der Ausbildungsumfang mind. 20 Wochenstunden (inkl. Lern- und Übungszeiten) betragen und darf max. 1 Jahr dauern.

Ausbildungen im Rahmen der Bildungskarenz

Berufsmatura

  • Berufsreifeprüfung
    wenn die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematisch und Fachbereich gleichzeitig besucht werden.
    Mit der Buchung aller 3 Hauptfächer (Deutsch, Englisch und Mathematik) erhalten Sie den BRP-Vorteilspreis 2020/2021 von EUR 2.950,- und sparen EUR 200,- gegenüber Einzelbuchungen.

Medizinische Assistenzberufe

Werkmeisterausbildung

Nach positiven Abschluss einer facheinschlägigen Fachschule kann der Einstieg ins 3. Semester der Werkmeisterschule erfolgen. Die Technisch-Gewerbliche Abendschule  kann so in einem Jahr im Rahmen einer Bildungskarenz abgeschlossen werden. Bei einer regulären Ausbildungsdauer von zwei Jahren, wird ansonsten nur die halbe Dauer der Werkmeisterausbildung über die Bildungskarenz abgedeckt.

Soziale und beratende Berufe der BERATUNGSAKADEMIE SALZBURG

Grafik- und Designausbildungen der DESIGNAKADEMIE SALZBURG

Ausbildungen im Bereich Vitalität & Schönheit

Vorteile für Mitarbeiter/innen

  • Höherqualifizierung und Weiterbildung
  • Zeit gut genutzt
  • Finanzielle Absicherung
  • Speziell in der aktuellen Situation: Ausbildungen mit Distance-Learning-Anteilen, zeitlich und örtlich flexibel
  • Wir sind ein zertifizierter Bildungsanbieter.
  • Hoch qualitative Kurse und Ausbildungen mit gesetzlich geregeltem Abschluss

Vorteile für Arbeitgeber/innen

  • Gegenüber Kurzarbeit sparen Unternehmen die gesamten Personalkosten
  • Mitarbeiter/innen erhalten vom AMS Weiterbildungsgeld in der Höhe des Arbeitslosengeldes.
  • Mitarbeiter/innen dürfen zusätzlich geringfügig dazu verdienen.
  • Dienstverhältnis bleibt während der Bildungskarenz aufrecht.
  • Mitarbeiter/innen können 2 bis 12 Monate in Bildungskarenz gehen.
  • Bildungskarenz kann jederzeit abgebrochen oder verlängert werden (bis 12 Monate innerhalb von 4 Jahren)

FAQs zur Bildungskarenz

Wie lange kann ich in Bildungskarenz gehen?  

  • Die Mindestdauer der Bildungskarenz beträgt 2 Monate.
  • Maximal können 12 Monate innerhalb von 4 Jahren vom AMS gefördert werden.
  • Sie können die Bildungskarenz auch stückeln, wobei ein Teil immer mind­est­ens zwei Monate umfassen muss. 

Welche Aus- und Weiterbildungen kann ich machen? 

Grundsätzlich alles, was Sie beruflich weiterbringt. Sie können z. B. Schul- und Studienabschlüssen nachholen, Fremdsprachenschulungen machen oder sich anders weiterqualifizieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich im In- oder Ausland weiterbilden.  Vor allem für Kurse und Lehrgänge, die mehrmals pro Woche oder Monat stattfinden und länger dauern.

Was muss ich nachweisen?

Wenn Sie eine Weiterbildung im Ausmaß von mindestens 20 Stunden pro Woche – inklusive Lernzeiten – in Anspruch nehmen, müssen Sie dies schrift­lich nachweisen, beispielsweise mit Zeugnissen oder Kurs­be­suchs­be­stätig­ung­en.  

Ausnahme für Eltern
Bei Eltern mit Betreuungspflichten für Kinder unter 7 Jahren genügt der Nach­weis über 16 Stunden pro Woche, wenn tatsächlich keine darüber hin­aus­gehen­de Kinderbetreuungsmöglichkeit besteht.

Wie ist der Ablauf?

  • Voraussetzung: mind. 6 Monate Beschäftigung beim gleichen Arbeitgeber
  • Im e-AMS Konto muss hochgeladen werden:
  • Zur Ausbildung anmelden

Mehr über die Bildungskarenz

FAQs zur Bildungsteilzeit

Wie lange kann ich in Bildungsteilzeit gehen?

  • Die Bildungsteilzeit dauert mindestens 4 Monate, maximal 24 Monate.
  • Sie konsumieren die Bildungsteilzeit innerhalb von 4 Jahren – gerne auch in Teilen.

Welche Aus- und Weiterbildungen kann ich machen? 

Grundsätzlich alles, was Sie beruflich weiterbringt. Sie können z. B. Schul- und Studienabschlüssen nachholen, Fremdsprachenschulungen machen oder sich anders weiterqualifizieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich im In- oder Ausland weiterbilden. Vor allem für Kurse und Lehrgänge, die mehrmals pro Woche oder Monat stattfinden und länger dauern.

Was muss ich nachweisen?

Mit einer Bestätigung des BFI weisen Sie nach, dass Sie eine Weiterbildung von mindestens 10 Stunden pro Woche besuchen werden.

Mehr über die Bildungsteilzeit