Diplomlehrgang Digital Trainerin
Digital-Trainer:in Diplomlehrgang zur Planung und zum Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge
14.10.2022-28.01.2023 BFI Salzburg

120 UE
120 UE, Präsenzeinheiten: 24 UE, 3x Sa, 09.00-17.00 Uhr und E-Learning: 96 UE

Downloads Folder: Digital Trainer:in Stundenplan: Digital Trainer:in

EUR 1.700,00
Nr. 223K302600
Stornobedingungen

Bis 21 Tage vor dem ersten Termin des ersten Semesters keine Stornogebühr; ab dem 20. Tag 50%, ab dem Kursbeginntag 100% des Kursbeitrages. Bei mehrsemestrigen Lehrgängen ist aufgrund der langfristigen Planung ein Ausstieg zum Ablauf des ersten Jahres, danach zum Ablauf jeweils eines halben Jahres möglich. Die Kündigung muss unter Einhaltung einer zweimonatigen Frist vor Beendigung der jeweiligen Ausbildungs(halb)jahre schriftlich im BFI Salzburg eingelangt sein. Die bis dahin angefallenen Kosten sind voll zu entrichten. Für die noch ausständigen Kursgebühren beträgt die Ausstiegsgebühr 50%.

Weiterbildung, Lernen bzw. Lehren verändert sich durch die neuen Informationstechnologien. Unternehmen, Bildungsinstitute und somit auch Trainer:innen und Bildungsverantwortliche sind herausgefordert, digitale Kompetenzen aufzubauen, um in diesem Veränderungsprozess vorne dabei zu sein. Der Aufbau sowie die Zusammenarbeit im Rahmen von Präsenzseminaren unterscheiden sich stark von den Anforderungen, die bei E-Learning im virtuellen Raum auftreten. Egal ob Webinar, Online-Klassenzimmer oder virtuelle Übungen - für die digitale Wissensvermittlung und daraus resultierende nachhaltige Lernerfolge werden sowohl technisches Verständnis als auch zusätzliche didaktische Mittel benötigt. Beides wird in diesem Lehrgang vermittelt, wobei der Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung und dem persönlichen Erleben der vorgestellten Instrumente und Programme liegt. Dieser Lehrgang unterstützt Sie dabei, Ihre Lerninhalte flexibel, multimedial und modern zu gestalten und dabei die volle Bandbreite des Webs sinnvoll einzusetzen. Rasch werden Sie die Vorteile zu schätzen wissen: Sie sind ortsunabhängig, Ihr Unterricht wird zeitlich flexibler und abwechslungsreicher durch den Einsatz multimedialer Elemente. Die Nutzung vielfältiger Kommunikationswege bereichert Ihre Arbeit. In unserem Lehrgang werden Sie Profi darin, die für Sie und Ihre Teilnehmer:innen optimalen didaktischen E-Learning-Methoden auszuwählen und in Ihr Training einzubauen.
BILDUNGSKARENZ: Diese Ausbildung können Sie im Rahmen der Bildungskarenz belegen!
Wir bestätigen Ihnen für diese Ausbildung 20 Wochenstunden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Detailinformationen Bildungskarenz

Nutzen

Mit dieser Ausbildung sind Sie am Puls der Zeit und stellen Ihre Expertise in den Bereichen E-Learning oder Blended Learning sowohl Unternehmen als auch Bildungsinstituten zur Verfügung. Sie wissen die vorgestellten Konzepte, Instrumente und Tools situationsbezogen und didaktisch sinnvoll in Ihren Seminaren einzusetzen und flexibel auf die Bedürfnisse Ihrer Schüler:innen und Teilnehmer:innen einzugehen. Als Bildungsverantwortliche/r erhalten Sie Expert:innenwissen und können beurteilen, was sinnvoll und machbar im Hinblick auf E-Learning ist und diesbezügliche externe Angebote methodisch und didaktisch Sinn machen. Der Lehrgang ist sehr anwendungs- und umsetzungsorientiert konzipiert und betont besonders die praktische Seite der Ausbildung. Unsere erfahrenen Trainer:innen vermitteln Ihnen konkret anzuwendende Methoden und Kenntnisse. Wir stellen Ihnen auf den Lehrgang abgestimmte Unterlagen zur Verfügung, die Ihnen als Lerngrundlage dienen. Die im Laufe des Lehrganges erarbeiteten Inhalte werden auf unsere Lernplattform Moodle hochgeladen, von wo aus Sie jederzeit Zugriff darauf haben. Neben dem erforderlichen Theorie-Input bearbeiten Sie Fallbeispiele und erwerben Ihre Kompetenzen im stetigen learning-by-doing anstelle von Frontal-Vorträgen. Ihre persönlichen Erfahrungen und eigenen Beispiele werden herangezogen, um konkrete Umsetzungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Inhalt

Geschichte und Entwicklungen; Lerntheorien und -ansätze; Qualifikation/Wissen/Kompetenz; Rollenbilder von Lehrenden und Lernenden; Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Präsenzlernen und E-Learning; Definition: E-Learning & Blended Learning; persönlichen Erfahrungen mit digitalen Lernformen/-medien; digitales Lernen: Lernziele, Kompetenzen, didaktische Modelle, digitale Lernmethoden und -medien; Erstellung eines didaktischen Lehrkonzept mit digitalen Medien unter Berücksichtigung des Blended Learning Ansatzes; Erstellung eines Grob- und Feinkonzeptes für Blended Learning; ansprechender Unterricht: Gestaltungsgrundlagen; Werkzeuge für formelles/informelles und individuelles/kollaboratives Lernen; Live-Übertragungen, Videokonferenzen, Webinare; Videos, Screencasts, Podcasts; MOOCS; Social Networks, Chats, Micro-Blogging; Wikis; Microlearning; Game based Learning, Gamification, Simulationen; Webinare: Testen und Einrichten verschiedener Tools; Konten anlegen (z.B. Google, trello); Apps auf Smartphone/Tablet installieren (z.B. Kahoot, Poll everywhere); multimediale Inhalte effektiv einsetzen: Grafik, Bild, Audio und Video; Möglichkeiten der Lernzielkontrolle; Erarbeitung von Qualitätskriterien zur Bewertung von digitalen Lerneinheiten; praktische Tools für die Selbstorganisation im Rahmen von E- bzw. Blended Learning und Gestaltung der persönlichen Lernumgebung; Selbstevaluation; Forumsdiskussionen; Hardware für einen kreativen Einsatz in klassischen Präsenzveranstaltungen; praktische Anwendung ausgewählter Lernwerkzeuge, Abschluss.

Zielgruppen

Trainer:innen; Vortragende; Lehrer:innen, Ausbildner:innen, Content-Ersteller:innen; Coaches; Bildungsverantwortliche; Personalentwickler:innen, Personen aus Unternehmen, die Produktschulungen durchführen.

Voraussetzungen

Eigener PC/Laptop/Tablet und Internetzugang; Bereitschaft, sich selbstständig, außerhalb der Präsenzeinheiten, mit Aufgabenstellungen auseinanderzusetzen; Berufserfahrung in der Lehre bzw. Erwachsenenbildung vorteilhaft; Teilnahme am Info-Abend.

Das sagen Kund:innen über diesen Kurs

Ich war auf der Suche nach einem Online-Kurs im Bereich Digital Training, welcher mir einen guten Überblick über die aktuell gängigen Methoden und Tools verschafft. Als anerkannter Bildungsanbieter zeichnet sich das BFI durch namhafte Trainer:innen und einen leistbaren Preis aus, weswegen meine Entscheidung auf den Lehrgang „Digital Trainer:in“ fiel. Die neu erlernten Inhalte kommen nun in meiner Arbeit als Online Trainer zum Einsatz, wodurch ich meine Trainingspraxis viel abwechslungsreicher und teilnehmerfreundlicher gestalten kann. Die Kundenstimmen bestätigen meine Beobachtung.

Ich empfehle den Lehrgang auf alle Fälle weiter. Die Ausbildung wird von zwei Profis auf diesem Gebiet geleitet, die ihr Metier sehr gut kennen. Sie bringen viel Praxiserfahrung in diesen Lehrgang ein und lassen keine Fragen offen. Die Teilnehmenden lernen hier durch Selbsterfahrung und eigene Praxis sehr nachhaltig.

Diplomlehrgang Digital Trainerin
Digital-Trainer:in Diplomlehrgang zur Planung und zum Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge
14.10.2022-28.01.2023 BFI Salzburg

120 UE
120 UE, Präsenzeinheiten: 24 UE, 3x Sa, 09.00-17.00 Uhr und E-Learning: 96 UE

Downloads Folder: Digital Trainer:in Stundenplan: Digital Trainer:in

EUR 1.700,00
Nr. 223K302600
Stornobedingungen

Bis 21 Tage vor dem ersten Termin des ersten Semesters keine Stornogebühr; ab dem 20. Tag 50%, ab dem Kursbeginntag 100% des Kursbeitrages. Bei mehrsemestrigen Lehrgängen ist aufgrund der langfristigen Planung ein Ausstieg zum Ablauf des ersten Jahres, danach zum Ablauf jeweils eines halben Jahres möglich. Die Kündigung muss unter Einhaltung einer zweimonatigen Frist vor Beendigung der jeweiligen Ausbildungs(halb)jahre schriftlich im BFI Salzburg eingelangt sein. Die bis dahin angefallenen Kosten sind voll zu entrichten. Für die noch ausständigen Kursgebühren beträgt die Ausstiegsgebühr 50%.

Kursleitung

Ing. Erich Buchinger, MA, Digital-Learning-Specialist, Personal- und Organisationsentwickler

Zertifikate & Garantien