Arbeiten, aber bitte agil. So lautet immer öfter die Devise in Unternehmen. Gerade in Krisenzeiten können Unternehmen die agil arbeiten, flexibler und schneller auf Veränderungen und Herausforderungen reagieren. Eine aktuelle Studie der Management- und Technologieberatung BearingPoint im deutschsprachigen Raum hat ergeben, dass mehr als 90 Prozent der befragten Unternehmen agile Methoden bereits anwenden, vorrangig im IT-Bereich und auf Teamebene. Mehr als die Hälfte gab an, agile Methode bisher nur in ausgewählten Projekten einzusetzen, oftmals parallel zu klassischen Projektmanagement-Methoden.

Scrum als Paradebeispiel für agile Methoden

Das Modell bzw. die Methode Scrum folgt keinem starren Projektplan. Wenn man also zu Beginn eines Projekts noch nicht genau weiß, wo die Reise hingeht, dann sollte diese agile Entwicklungsmethode zum Einsatz kommen. Dazu BFI-Geschäftsführer Horst Kremsmair: „Ein gelungenes Projekt basiert auf einer passenden Projektmanagement-Methode. Scrum zählt dabei zu den Trend-Strategien, bei der immer der Kundennutzen im Vordergrund steht. Die sogenannten Sprints, also Projektphasen, führen zu raschen Teilerfolgen, was aber auch Flexibilität, kontinuierliche Kommunikation und einen starken Teamspirit voraussetzt.“

Die richtige Wahl: Klassisch oder agil?

So individuell wie jedes Projekt, sind auch die Anforderungen und Risiken. Damit das Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden kann, ist die Wahl der richtigen Methode unumgänglich. Wenn Agilität im Projekt keine Anwendung findet, sollte das klassische Projektmanagement zum Einsatz kommen. Das klassische Projektmanagement zeichnet sich vor allem durch hohe Planungssicherheit aus. Projektphasen und Meilensteine sind klar definiert, Kosten, Termine und Ergebnisse vor Projektbeginn festgelegt. Die klassische Variante eignet sich daher für Unternehmen bzw. Projekte, die von diesen klaren Vorgaben profitieren würden.

Projektmanagement-Lehrgänge am BFI Salzburg

Eine Aus- oder Weiterbildung zum Thema Projektmanagement kann beim beruflichen Aufstieg helfen und sogar völlig neue Berufschancen eröffnen. Das BFI Salzburg bietet Lehrgänge im klassischen Projektmanagementbereich sowie Lehrgänge inkl. Zertifizierungsvorbereitung zum Professional Scrum Master an. Lehrgangsstart ist jeweils im November 2021. Ein Info-Abend findet am 13.10.2021 um 18.00 Uhr im BFI Salzburg statt. Um Anmeldung wird gebeten. Sämtliche Infos und Termine sind unter www.bfi-sbg.at/kursprogramm/management/fuehrung-projektmanagement zu finden.