Die schulische und berufliche Ausbildung neben dem Profisport verstehen wir auch als Absicherung für das Leben nach der Sportkarriere oder für den Fall, dass die Laufbahn nicht den gewünschten Weg geht. Den Absolvent/innen stehen nach einem erfolgreichen Abschluss der Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport und einer positiven Lehrabschlussprüfung in "Sportadministration" und "Bürokaufmann/frau" auch beruflich viele Türen und Tätigkeitsbereiche offen.

Um an Universitäten oder Fachhochschulen ein Bachelorstudium beginnen zu können, sind eine Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung nötig, die ebenfalls am BFI Salzburg absolviert werden können.

Logo Privatuniversität Schloss Seeburg

Bachelorstudium "Sport- & Eventmanagement" an der Privatuniversität Schloss Seeburg

Beispielgebend für ein weiterführendes Studium, während oder nach einer Profikarriere, wird an dieser Stelle das Bachelorstudium "Sport- & Eventmanagement" an der Privatuniversität Schloss Seeburg vorgestellt. Bei diesem Studium werden sportliche Inhalte aus der Managementperspektive behandelt. Dank des einzigartigen semi-virtuellen Studienkonzepts können Sie Ihre Lernzeiten orts- und zeitunabhängig einteilen. Nach Erlangen des Bachelorabschlusses ist es möglich, an jeder beliebigen europäischen Universität ein Masterstudium zu beginnen.

Für die Studienzulassungsprüfung (Studienberechtigungsprüfung) müssen folgenden Vorraussetzungen erfüllt sein:

  • abgeschlossene Lehre oder Fachschulabschluss (berufsbildende mittlere Schule)
  • Vollendung des 19. Lebensjahres
  • Staatsbürgerschaft eines EWR-Mitgliedstaates
  • Studienberechtigungsprüfung in den Fächern Deutsch (schriftlicher Aufsatz über ein allgemeines Thema), Mathematik 1 (schriftlich und mündlich), Englisch 2 (bzw. First Certificate in English, schriftlich und mündlich) sowie 2 Wahlfächer. Ein Fach (Grundlagen Rechnungswesen) muss an der Privatuniversität Schloss Seeburg absolviert werden.

Für Detailfragen steht Ihnen die Studienberatung der Privatuniversität Schloss Seeburg zur Verfügung.

Absolvent/innen der Fachschule Wirtschaft und Leistungssport

Wir freuen uns über die sportlichen Erfolge der Absolvent/innen der Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport und möchten hier über ihre aktuelle sportliche Entwicklung informieren.

Mit Einverständnis der Sportler/innen führen wir in der folgenden Galerie den aktuellen Verein bzw. Verband sowie sportlicher Erfolge auf.

Einträge folgen in Kürze!

Ich wusste schon in jungen Jahren, dass ich Profifußballer werden möchte, aber auch gute Noten in der Schule waren mir sehr wichtig. Zum Glück tat ich mir in der Schule immer leicht. Aufgrund der für mich schulisch und sportlich besten Entwicklungsmöglichkeiten habe ich mich für die Fachschule für Leistungssportler am BFI Salzburg entschieden. In diesem für Leistungssportler konzipierten Schulmodell konnte ich zum Fachschulabschluss auch den Lehrabschluss als Bürokaufmann und Sportadministrator erwerben und zusätzlich die Berufsreifeprüfung absolvieren. Durch den auf meinen Trainings- und Spielplan perfekt abgestimmten Stundenplan und die gute Balance zwischen schulischer, praktischer und sportlicher Ausbildung nahm meine Entwicklung als Sportler, Schüler und Persönlichkeit einen sehr erfolgreichen Weg. Die Fachschule zeichnet sich durch ein engagiertes Team aus, welches auf die speziellen Bedürfnisse von Spitzensportlern eingeht. Aus all diesen Gründen war die Schulwahl mit der kaufmännischen Fachschule am BFI die absolut richtige Entscheidung für meine Zukunft.

Ich bin froh, durch die Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport meine Schulausbildung so gut und einfach mit dem Leistungssport vereinen zu können. Auch von den Lehrenden erhalten wir immer große Unterstützung. In einem Jahr steht für mich schon die Lehrabschlussprüfung an. Zusätzlich besuche ich schon Kurse für die Berufsreifeprüfung, damit ich auch die Matura machen kann.

Mein tägliches Leben wird durch die Abstimmung zwischen Schule und Sport sehr erleichtert, denn ich erhalten die schulische Unterstützung, die ich brauche, um den Sport ohne Komplikationen ausüben zu können. Durch die Fachschule für Leistungssport bin ich schulisch und sportlich auf Kurs und habe nebenbei auch die Möglichkeit die Berufsreifeprüfung abzulegen und die Matura zu machen. Damit habe ich dieses Jahr bereits begonnen.

Fachschulefür Wirtschaft und Leistungssport

Unterricht in der Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport

Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport

Am BFI Salzburg können Leistungssportler ihren Schulabschluss machen. Erfahren Sie mehr über die 4- jährige berufsbildende mittlere Schule (BMS).

Fußballfeld

Team, Kooperationen und Entwicklung

Am Anfang stand die Idee, jungen Leistungssportler/innen, die eine Profikarriere anstreben, auch eine Berufsperspektive nach der Sportkarriere zu ermöglichen.

Kaufmännscup Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport

News und Projekte

Erhalten Sie einen Einblick in die Projekte und Erfolge der Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport am BFI Salzburg.