Diplomlehrgang Systemische Supervision und Organisationsentwicklung
Systemische Supervision & Organisationsentwicklung Diplomlehrgang mit dem Schwerpunkt betriebliches Gesundheitsmanagement
17.09.2021-11.11.2023 BFI Salzburg

460 UE
Fr, 16.00-21.30 Uhr, Sa, 09.00-17.00 Uhr

Downloads Folder: Systemische Supervision & Organisationsentwicklung Stundenplan: Systemische Supervision & Organisationsentwicklung

EUR 6.100,00
Nr. 213K302700
Bitte wenden Sie sich an unser Kundencenter.
Wir klären die Einstiegsmöglichkeiten persönlich.
Stornobedingungen

Bis 21 Tage vor dem ersten Termin des ersten Semesters keine Stornogebühr; ab dem 20. Tag 50%, ab dem Kursbeginntag 100% des Kursbeitrages. Bei mehrsemestrigen Lehrgängen ist aufgrund der langfristigen Planung ein Ausstieg zum Ablauf des ersten Jahres, danach zum Ablauf jeweils eines halben Jahres möglich. Die Kündigung muss unter Einhaltung einer zweimonatigen Frist vor Beendigung der jeweiligen Ausbildungs(halb)jahre schriftlich im BFI Salzburg eingelangt sein. Die bis dahin angefallenen Kosten sind voll zu entrichten. Für die noch ausständigen Kursgebühren beträgt die Ausstiegsgebühr 50%.

Supervision ist ein wissenschaftlich fundiertes, praxisorientiertes und ethisch gebundenes Konzept für personen- und organisationsbezogene Beratung in der Arbeitswelt. Sie findet einzeln und in Gruppen statt und hat die Aufgabe, die berufliche Kompetenz des Supervisand/innen zu fördern, zu stärken und seine Psychohygiene zu bewahren. Supervision ist ein wichtiger Bestandteil psychosozialer Arbeit.
BILDUNGSKARENZ: Diese Ausbildung können Sie im Rahmen der Bildungskarenz belegen!
Wir bestätigen Ihnen für diese Ausbildung 16 Wochenstunden.
Nähere Informationen finden Sie hier: Detailinformationen Bildungskarenz

Nutzen

Supervision ist eine professionelle Beratungsform, die Organisationen und Unternehmen erfolgreicher sein lässt. Sie sorgt für mehr Performance durch gesteigerte Arbeitszufriedenheit Einzelner und Teams. Denn aus der Psychodynamik des Menschen und/oder aus der Organisationsstruktur bedingte Konflikte wollen durch professionelle Supervision bearbeitet sein. Als Supervisor/in sind Sie mit einer Vielzahl professioneller Methoden und Techniken vertraut, um vorliegende Problemlagen zu analysieren und gewünschte Veränderungsprozesse zu initiieren und zu begleiten.

Inhalt

Geschichte, Konzepte und Handlungsfelder der Supervision; Systemische Supervision; der systemische Ansatz; Settings, Rollenbilder und Ethik der Supervision; Selbsterfahrung; Auftragsklärung, Kontrakt und Erstgespräch; Supervision im Einzelsetting mit schulübergreifenden Ansätzen; psychologische Grundlagen arbeitsweltbezogener Beratung; Fallsupervision; Teamsupervision mit schulübergreifenden Ansätzen; Führungskräftesupervision und Coaching; Fallsupervision; Konfliktmanagement; Organisationen im systemischen Kontext; Organisationsentwicklung und Supervision; Betriebliches Gesundheitsmanagement in Organisationen & Generationen-und Altersmanagement in Organisationen; Teamsupervision in der Praxis; Abschluss und Evaluation von Supervisionsprozessen; Akquise, Netzwerke und Marketing als Supervisor/in; Abschluss.

Zielgruppen

Personen aus sozialen, pädagogischen, kulturellen, therapeutischen, medizinischen, pflegerischen und beratenden Berufen; Personen aus Wirtschaftsunternehmen; Mitarbeiter/innen von Behörden oder Non-Profit-Organisationen, Selbsthilfegruppen; Betriebsrät/innen; Personalist/innen, Berater/innen, Team- und Projektleiter/innen; Führungskräfte; freiberuflich Tätige und Selbständige.

Voraussetzungen

Mindestalter 27 Jahre; 5 Jahre Berufspraxis, abgeschlossenes Studium (mind. Bachelorabschluss) oder eine vergleichbare Qualifikation (NQR VI) oder Matura; Berufsreifeprüfung; Studienberechtigung und abgeschlossene Berufsausbildung im tertiären Bildungssektor oder Meisterprüfung bzw. Äquivalent (NQR V); einschlägige Vorbildung in Selbsterfahrung und für die Supervision relevante Weiterbildung zusätzlich zur Berufsausbildung.

Diplomlehrgang Systemische Supervision und Organisationsentwicklung
Systemische Supervision & Organisationsentwicklung Diplomlehrgang mit dem Schwerpunkt betriebliches Gesundheitsmanagement
17.09.2021-11.11.2023 BFI Salzburg

460 UE
Fr, 16.00-21.30 Uhr, Sa, 09.00-17.00 Uhr

Downloads Folder: Systemische Supervision & Organisationsentwicklung Stundenplan: Systemische Supervision & Organisationsentwicklung

EUR 6.100,00
Nr. 213K302700
Bitte wenden Sie sich an unser Kundencenter.
Wir klären die Einstiegsmöglichkeiten persönlich.
Stornobedingungen

Bis 21 Tage vor dem ersten Termin des ersten Semesters keine Stornogebühr; ab dem 20. Tag 50%, ab dem Kursbeginntag 100% des Kursbeitrages. Bei mehrsemestrigen Lehrgängen ist aufgrund der langfristigen Planung ein Ausstieg zum Ablauf des ersten Jahres, danach zum Ablauf jeweils eines halben Jahres möglich. Die Kündigung muss unter Einhaltung einer zweimonatigen Frist vor Beendigung der jeweiligen Ausbildungs(halb)jahre schriftlich im BFI Salzburg eingelangt sein. Die bis dahin angefallenen Kosten sind voll zu entrichten. Für die noch ausständigen Kursgebühren beträgt die Ausstiegsgebühr 50%.

Info-Veranstaltung

Info-Abend: Mi, 23.06.2021, 18.00 Uhr, BFI-Salzburg-Zoom,
Dieser Info-Abend findet AUS-SCHLIESSLICH via Zoom-Live-Stream statt.
Hier der Link für die Online-Teilnahme: Anmeldung

Kursleitung

Mag. Herbert Korvas, MAS, Lehrsupervisor, Organisationsberater, Coach

Zertifikate & Garantien