Als Werkmeister/in starten Sie durch

Die schulische und berufliche Ausbildung an den Werkmeisterschulen am BFI Salzburg verstehen wir als Absicherung und Basis für das weitere berufliche Leben. Den Absolvent/innen stehen nach einem erfolgreichen Abschluss der Technisch-Gewerblichen Abendschule als Werkmeister/innen viele Türen und Tätigkeitsbereiche offen.

Sie starten als selbstständige/r Unternehmer/in durch

Wenn Sie Ihr weiterer Berufsweg in die Selbstständigkeit führt, brauchen Sie aufgrund der Gewerbeverordnung den Zusatzlehrgang Unternehmensführung. Um ein Gewerbe zu führen, benötigen Sie unternehmerische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, welche im Umfang von 80 Unterrichtseinheiten erworben werden können. Dadurch wird die Unternehmerprüfung ersetzt. Diesen Lehrgang bietet das BFI Salzburg exklusiv den Absolventen/innen der Werkmeisterschule an.

Sie streben einen Universitären Abschluss an

Um an Universitäten oder Fachhochschulen ein Bachelorstudium beginnen zu können, sind Matura, eine Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung nötig, die ebenfalls am BFI Salzburg absolviert werden können.

Karriere als Ingenieur/in

Um einen Ingenieur-Titel verliehen zu bekommen, brauchen Sie zum Werkmeisterabschluss zusätzlich Matura (z. B. Lehre mit Matura oder Berufsreifeprüfung) und mindestens 6 Jahre facheinschlägige Berufspraxis.

Das BFI Salzburg ist eine vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMWFW) bestellte Ingenieurzertifizierungsstelle, an der ein Antrage für den Ingenieur-Titel eingebracht werden kann und Ihnen den Ingenieur-Titel verleiht.