Weiterbildungsakademie Pflege

Im Rahmen von gesetzlich geregelten Fort- und Weiterbildungen bietet das BFI Salzburg diplomierten Pflegepersonen, Pflegeassistenten/innen sowie Personen aus Sozialbetreuungsberufen die Möglichkeit, Kenntnisse und Fertigkeiten in den einzelnen Bereichen der Pflege und Betreuung zu erweitern.

  • Fortbildungen sind für Pflegepersonen nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz verpflichtend vorgesehen. Das BFI bietet auch Firmenkurse in den Pflegeeinrichtungen vor Ort an.
  • Weiterbildungen haben mindestens 160 Ausbildungsstunden zu umfassen, verlangen eine Abschlussprüfung und berechtigen nach erfolgreicher Absolvierung zur Führung einer Zusatzbezeichnung neben der Berufsbezeichnung. Das BFI hat langjährige Erfahrung in der erfolgreichen Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungen, die sich aktuell am Bedarf der Pflegepraxis orientieren.
Kursbeginn
Kursende
Das Objekt wurde in den Warenkorb gelegt.
Zum Warenkorb

Im dritten Teil dieser theoretisch fundierten und ausdrücklich anwendungsorientierten Schulungsreihe erfahren Sie, wie Praxisanleiter sich österreichweit vernetzen und gemeinsam für ihre Anliegen eintreten können. Dazu diskutieren Sie mit der Vorsitzenden der Bundes-ARGE Praxisanleiter. Rechtsfragen im Kontext von Praxisanleitung, Burnout-Prävention, Marketing-Strategien für Praxisanleiter und ein Follow up-Tag zu kommunikativen Fragestellungen runden die Fortbildungsreihe ab. Teilnehmer, die im Vorfeld die Module I und II absolviert haben, schließen dieses Modul III mit einer Prüfung ab und erhalten ein Weiterbildungszeugnis nach GuKG § 64.

Details

Kursdauer

40 UE, 2. - 4.10.2018, 9.00 - 16.15 Uhr, 28.11.2018, 9.00 - 16.15 Uhr, 29.11.2018, 8.30 - 16.00 Uhr

Kosten

535,00
In den Warenkorb

Pflegeassistenten nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz dürfen seit Sommer 2016 in ihrem Tätigkeitsbereich aus den oberen Atemwegen sowie bei Menschen mit Tracheostoma in stabilen Pflegesituationen absaugen. Eine Schulung für diesen Tätigkeitsbereich vermittelt Ihnen theoretisches Grundlagenwissen dazu und unterstützt Ihre Sicherheit im Umgang mit Gefahren, Komplikationen bzw. Zwischenfällen im Rahmen des Absaugens.

Details

Kursdauer

5 UE, Do, 13.30-17.45 Uhr

Kosten

97,00
In den Warenkorb

Kursdauer

5 UE, Do, 13.30-17.45 Uhr

Kosten

97,00
In den Warenkorb

Pflegeassistenten nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz dürfen seit Sommer 2016 in ihrem Tätigkeitsbereich auch Blutentnahmen aus der Vene vornehmen, ausgenommen bei Kindern. Eine Schulung für diesen Tätigkeitsbereich trainiert Ihre Kompetenz dazu und unterstützt Ihre Sicherheit im Umgang mit Gefahren, Komplikationen bzw. Zwischenfällen im Rahmen der Blutentnahme.

Details

Kursdauer

5 UE, Di, 13.30-17.45 Uhr

Kosten

97,00
In den Warenkorb

Kursdauer

5 UE, Di, 13.30-17.45 Uhr

Kosten

97,00
In den Warenkorb

Pflegeassistenten nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz dürfen seit Sommer 2016 in ihrem Tätigkeitsbereich einfache Wundversorgung durchführen sowie Verbände anlegen. Zudem umfasst die Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie die Verabreichung von lokal, transdermal, über den Gastrointestinaltrakt bzw. Respirationstrakt zu verabreichende Arzneimitteln einschließlich Mikro- und Einmalklistieren. Eine Schulung für diesen Tätigkeitsbereich trainiert Ihre Kompetenz dazu und unterstützt Ihre Sicherheit im Umgang mit Gefahren, Komplikationen bzw. Zwischenfällen im Rahmen dieser Tätigkeiten..

Details

Kursdauer

5 UE, Mo, 17.00-21.15 Uhr

Kosten

97,00
In den Warenkorb

Kursdauer

5 UE, Mo, 17.00-21.15 Uhr

Kosten

97,00
In den Warenkorb

Der gehobene Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege ist auf Basis der GuKG-Novelle 2016 § 14 (2) im Rahmen seiner pflegerischen Kernkompetenzen berechtigt, Pflegegutachten zu erstellen. Das zweitägige Schulungsangebot befähigt Sie zum Verfassen von pflegerischen Gutachten.

Details

Kursdauer

16 UE, Mi, Do 9.00-16.15 Uhr

Kosten

210,00
In den Warenkorb

Der Tätigkeitsbereich der Pflegeassistenz sieht unter anderem "die Anleitung und Unterweisung von Auszubildenden der Pflegeassistenzberufe" vor. Für diese Aufgabe braucht es Kompetenzen, welche über pflegepraktisches Können und Praxiserfahrung hinausgehen. Die Fortbildung bietet dazu theoretische Fundierung und praktisches Training. Anmeldeschluss für den Jännertermin ist der 8. Dezember 2017.

Details

Kursdauer

24 UE, Mi-Fr, 9.00-16.15 Uhr

Kosten

320,00
In den Warenkorb

Kursdauer

24 UE, Mi-Fr, 9.00-16.15 Uhr

Kosten

320,00
In den Warenkorb

Teilnehmerinnen von Pflegeausbildungen werden in ihren Praktika von diplomierten Pflegepersonen angeleitet und begleitet. Für diese Aufgabe der Praxisanleitung braucht es neben der pflegefachlichen Erfahrung hohe Kompetenz im pädagogischen Bereich sowie in der Gesprächsführung. Das Modul II der Schulungs- und Trainingsreihe für Praxisanleiterinnen legt den Schwerpunkt auf Beobachtungstraining (mit einer Praxisphase) sowie spezielle Fragen der Gesprächsführung im Anleitungskontext. Zusätzlich werden Beurteilungsgrundlagen im Kontext von Praxisanleitung bearbeitet. Die Fortbildungsreihe für Praxisanleiter ist in drei Modulen konzipiert und wird aufbauend in drei aufeinanderfolgenden Semestern angeboten. Bei Absolvierung der Module I - III erzielen Sie einen Weiterbildungsabschluss nach GuKG § 64. Das Modul II kann in Einzelfällen jedoch auch für sich als Fortbildung gewählt werden, in diesem Fall erhalten Sie eine Fortbildungsbestätigung.

Details

Kursdauer

40 UE, 19.02.2018, 8.30-18.00 Uhr, 20.02.2018, 9.00-16.15 Uhr, 02.05.2018, 9.00-13.00 Uhr; 03.05.2018, 9.00-16.15 Uhr; 04.05.2018, 8.15-16.30 Uhr; zusätzlich Praxisphase über 20 Stunden.

Kosten

675,00
In den Warenkorb
Nach oben